Es stupst und stupst

In den letzten Tagen war es es endlich soweit. Erst nur die Vermutung, aber dann wurde ich mir doch immer sicherer: Ich kann Nummer Vier endlich spüren!

Dieser besondere Moment, wenn man dieses erste Flattern im Bauch bemerkt. Ganz zart, ganz leicht, und viel zu schnell wieder vorbei. Und dann, am nächsten Tag, wieder diese feinen, leisen Stupser…

Dazwischen ungeduldiges Warten: Wann meldest du dich wieder, kleine Maus? Es ist so schön, selbst spüren zu können, dass es dem Baby gut geht und es munter ist. Und mit jedem Tag wächst die Vorfreude und die gespannte Erwartung, dieses kleine neue Familienmitglied in etwas mehr als fünf Monaten kennnenzulernen!

Letzte Woche habe ich mich auch das erste Mal mit „meiner“ Beleghebamme getroffen. Nach drei (schönen) Geburten in Krankenhäusern ohne diese Option ist es für mich das erste Mal, dass ich meine Hebamme schon vorher kennenlerne, da wir zwischenzeitlich umgezogen sind und ich dieses Kind an einem anderen Ort als die ersten drei entbinden werde. Ich fand sie sympathisch und kompetent und freue mich, dass ich in der Anonymität der Geburtsklinik ein vertrautes Gesicht sicher habe. Dass die Hebamme schon vor der Entbindung in Rufbereitschaft ist und gerne jederzeit zu uns kommt, empfinde ich als besonderen Luxus.

Ich hoffe sehr, dass diese Möglichkeiten der Hebammenversorgung künftigen Schwangeren weiterhin offensteht und Lösungen für die aktuellen Probleme der Hebammen-Haftpflicht gefunden werden können.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Es stupst und stupst

  1. Oh schön, wenn ich das lese, freu ich mich auch schon auf den Moment! 🙂 Und auf Hebammensuche sollte ich mich auch bald begeben, nicht dass es wieder so schwierig wird, wie beim letzten Mal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s